Ruhe finden mit der Mondmilch und dem "Gute Nacht" Porridge

Ruhe finden mit der Mondmilch und dem

Lena zeigt euch heute zwei wunderbare Möglichkeiten für eine gesunde Abendroutine mit der ihr Stress pflanzlich und wirksam abbauen und leichter einschlafen könnt: Eine leckere fruchtige Moon Milk ("Mondmilch") und ein "Gute Nacht" Porridge. Haferflocken verbinden wir meist eher mit Frühstück, dabei sind sie auch abends eine sehr gute letzte Mahlzeit: es handelt sich dabei um relativ komplexe Kohlehydrate die dafür sorgen, dass du auch morgens mit klarem Kopf aufstehst und leichter aus dem Bett kommst.

Zubereitungszeit: 15 Minuten, 1-2 Portionen

 

 

     

     

    Zubereitung

     

    Für die Moon Milk die Mandelmilch, das Hibiskuspulver, die Nervenruhe (auch auf Amazon erhältlich) und den Ingwer in einen Mixer geben und solange pürieren bis eine cremige Masse entsteht, ca. 30 Sekunden. Die Moon Milk lässt sich auch einfach in einem Topf bei niedrigerer Hitze erwärmen. Genieße die Moon Milk etwa 30 Minuten vor dem Schlafengehen.

    Für das "Gute Nacht" Porridge in einem Topf die Haferflocken mit der Mandelmilch aufkochen und anschließend bei niedriger Temperatur für etwa 10 Minuten köcheln lassen. Mit Nervenruhe, Mandelmus und Ahornsirup abschmecken (siehe Abbildung). Zum servieren kannst du das "Gute Nacht" Porridge mit 1/2 TL Mandelmus, Hanfsamen und Nüssen genießen bevor es ins Land der Träume geht.

    Loslassen, Ruhe finden und erholsam schlafen
    Nervenruhe
     

     

    Teilen:

    Zubereitungszeit

    Portionen

    Kategorie
    Rezepte
    Merkmale

    Zutaten
    • Für die Moon Milch
    • 250 ml Mandelmilch
    • 2 TL Ahornsirup
    • 1 TL Hibiskuspulver
    • 1 EL Nerven-Elixier (auf Amazon)
    • 1/2 TL frischer Ingwer

       
  • Für das "Gute Nacht" Porridge
  • 80 Gramm Haferflocken
  • 320 ml Mandelmilch
  • 1 EL Nerven-Elixier (auf Amazon)
  • 1 EL Mandelmus
  • 1 TL Ahornsirup